Newslive-Analyse zu Musik-Streaming-Diensten

„Musik für alle“: Spotify dominiert auch das deutschsprachige Social Web

Musik wird immer digitaler. Zwar gibt es weiterhin Sammler und Vinyl- oder CD-Liebhaber, jedoch wächst das Geschäft der Musik-Streaming-Dienste weltweit kräftig.

Auch bei den Musikkonsumenten innerhalb der DACH-Region erfreuen sich die Angebote immer größerer Beliebtheit. Der Zugriff auf die Services ist dank mobiler Apps auf nahezu jedes Gerät möglich. Wer seine Musik streamen möchte, steht vor einer großen Auswahl an Anbietern.

Im Social Web dominiert allen voran der Streaming-Gigant Spotify. Innerhalb des Analysezeitraums (29.08.-04.09.2018) entfielen 67% der Mentions auf die Schweden. Deutlich dahinter folgen die Streaming-Dienste von Apple Music (15,4%), Tidal (5,8%) und Deezer (5,3%). Mit YouTube Music startete Google erst kürzlich einen neuerlichen Angriff auf den lukrativen Musik-Streaming-Markt. Mit einem Anteil von 1,9% liegt YouTube Music zwar noch hinter Konkurrent Amazon Music (3,2%), aber vor Streaming-Urgestein Napster (0,8%) und dem Google-internen Konkurrenten Google Play Music (0,5%).

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.